Raspberry Pi – Webdav Laufwerk einbinden

Zu erst müssen wir die Pakete installieren:

apt-get install davfs2

Dann wird der Mountpunkt erstellt:

mkdir /Pfad/zum/Mountpunkt

dann edetieren wir fstab:

nano /etc/fstab

hier fügen wir folgden Zeile ein:

https://www.url.zum.webdavverzeichnis/ /Pfad/zum/Mountpunkt       davfs   rw,user,noauto  0       0

dann bearbeiten wir /etc/davfs2/secrets:

nano /etc/davfs2/secrets

und fügen folgende Zeile ein:

https://www.url.zum.webdavverzeichnis/ user “passwd”

wobei “user” dein Benutzername und “passwd” dein Passwort ist.

Dann wird noch die /etc/davfs2/davfs2.conf edetiert:

nano /etc/davfs2/davfs2.conf

hier wird die Zeile:

# use_locks 1

in

use_locks 0

geändert. Damit regulieren wir die Sperre der Dateien währenddessen Sie zum Schreiben geöffnet sind.

Dann nur noch per:

mount /Pfad/zum/Mountpunkt

mounten.

Raspberry Pi – Webdav Laufwerk einbinden

2 Gedanken zu „Raspberry Pi – Webdav Laufwerk einbinden

  • 23. Dezember 2017 um 16:54
    Permalink

    Hallo, ich habe alles gemacht wie beschrieben, wenn ich den mount Befehl ausführe bekomme ich die Meldung “/sbin/mount.davfs: das Einhängen schlug fehl;
    Could not authenticate to server: rejected Digest challenge”

    Ich versuche es schon seit stunden aber es funktioniert nicht.Wenn ich es mit den gleichen Anmeldedaten über “sudo mount -t davfs https…” versuche ist es kein Problem.

    Antworten
  • 23. Dezember 2017 um 17:12
    Permalink

    Hast du denn deine „fstab“ korrekt editiert?!

    Und dort die url deines WebDAV-Laufwerkes korrekt eingetragen?!

    Mit freundlichen Grüßen
    Chris

    Antworten

Kommentar verfassen